ENDSPIEL FÜR OrbÁn?

Ungarns Autokrat ist im Streit über den von ihm demontierten Rechtsstaat am kürzeren Hebel als die EU. (Paywall)

Ungarns Autokrat Viktor Orbán © EPP

Als vergangenen Sommer fast alle 80 Journalisten des ungarischen Newsportals «Index» ihren Dienst quittierten und geschlossen das Redaktionsgebäude verliessen, ragte einer buchstäblich hervor. David Sajo, ein Hüne von zwei Metern, mit einem blonden Wuschelkopf. 

Es gibt ein Video von dem Auszug, und man sieht darauf, wie er weint. «Die Stelle bei ‹Index› war mein Traumjob. Die Kündigung hat mir beinahe das Herz gebrochen», sagt Sajo heute. Aber er habe keine andere Möglichkeit gesehen. Keine, bei der er als Journalist noch hätte in den Spiegel blicken können.

1999 gegründet, war «Index» das reichweitenstärkste der noch verbliebenen unabhängigen Medien des Landes. Täglich steuerten 1,5 Millionen Ungarn das Nachrichtenportal an, dessen Recherchen zu Korruption und Machtmissbrauch im Dunstkreis der Regierung dem rechtsnationalistischen Machthaber Viktor Orban gehörig auf die Nerven gingen. 

Weiterlesen auf: nzz am Sonntag